Skip to main content

Anwenderbericht ASFO (Italien)

REITEC entwickelt Prüfplanungssoftware auf Tabletgerät für ASFO

Programmoberfläche von Reitec.Testplan Quality Control Center auf einem Tablet.

Die Aufgabe

Seit einigen Jahren setzt die Firma ASFO aus dem norditalienischen Chiuppano schon das

zeichnungsbasierte Tool zur Prüfplanerzeugung Reitec.Testplan für Inventor aus dem Hause REITEC ein. Mit Reitec.Testplan lassen sich auf einfache Weise alle für die Qualitätssicherung notwendigen Maße und Eigenschaften direkt in der Inventor-Zeichnungsansicht kennzeichnen und mit einem Klick exportieren. Doch das genügte den Verantwortlichen bei ASFO noch nicht. Der Prüfplan aus Reitec.Testplan, eine Excel-Datei, wurde für jede Qualitätsprüfung ausgedruckt und die gemessenen Maße handschriftlich eingetragen. Nach Abschluss der Prüfung wurden die Maße in die ursprüngliche Excel-Datei übernommen und im PDM-System abgelegt. Da dieser Vorgang sehr aufwendig und fehleranfällig war, dachte man darüber nach, einen vollständig elektronischen Prozess zu implementieren, der zudem Zeichnung und Prüfplan besser verknüpfen würde.

Die Idee

Hieraus entstand die Idee einer Tablet-Anwendung, die Zeichnung und Prüfplan übersichtlich darstellen soll. Jeder gemessene Wert soll vom QM-Mitarbeiter direkt in das Programm eingegeben werden können. Zudem soll er eine direkte Rückmeldung erhalten, ob ein Maß innerhalb der definierten Toleranzen liegt oder nicht.

Die Lösung

Zentraler Bestandteil der Anwendung ist die Anzeige der Zeichnung mit den Prüfmaß-Symbolen aus Reitec.Testplan für Inventor. Der QM-Mitarbeiter wählt direkt in der Zeichnung ein Prüfmaß aus. Automatisch werden die zugehörigen Prüfmaßdaten, wie Soll-Maß und Toleranzen, geladen und neben der Zeichnung angezeigt. Dort wird dann auch das Ist-Maß eingetragen. Der QM-Mitarbeiter erhält unmittelbar eine optische Rückmeldung, ob sich das Maß innerhalb der Toleranzgrenzen befindet. Die Anwendung speichert die eingetragenen Daten direkt in der Excel-Prüfplandatei. Bei Bedarf kann diese auch in der Tablet-Anwendung angezeigt und nachbearbeitet werden.

Die Vorteile

  • Komplett papierloser Prozess ohne Medienbruch
  • Einfache Bedienung mit der Zeichnung als Navigationselement
  • Direkte Anzeige der zugehörigen Prüfmaßdaten wie Soll-Maß und Toleranzen
  • Unterstützung von weiteren Prüfmerkmalen wie Form- und Lagetoleranzen und Oberflächenangaben
  • Unmittelbare Auswertung des eingetragenen Ist-Maßes
  • Zeitersparnis
  • Flexibler Einsatzort durch Verwendung eines mobilen Endgerätes

Über ASFO

Die Firma ASFO wurde 1961 in Chiuppano im Norden von Vicenza gegründet. Das Hauptgeschäft von ASFO ist das Schmieden von gewalzten Ringen bis zu einem Durchmesser von sieben Metern und einem Gewicht von bis zu 15 Tonnen. Solche Ringe werden in Getrieben und Lagern verwendet und vor allem in der Energieerzeugung und der Öl- und Gasindustrie eingesetzt. ASFO ist ein Teil der FOMAS Gruppe mit über 1.300 Mitarbeitern und 250 Millionen Euro Umsatz.